• chevron_right

    Tom Teichler – Samstag, 1 Dezember - 19:14

    Whoop whoop! 111 Commits in TIC-Desk :)!

Ich: Omma ich hab hier nen USB-Stick gefunden! Soll ich mal schauen was da drauf ist? Omma: Pornos vom Oppa und mir!

Ähm… nein. Urlaubsfotos :D.

  • favorite

    4 Gefällt mir

    Niels Hradek , Dominik George , Johanna Schink , mirabilos

  • chevron_right

    Nehmtet euch zu Herzen ;)…

    Tom Teichler – Samstag, 15 September - 08:12 edit

Artikel 1: Et es wie et es.

  • („Es ist, wie es ist.“)
  • Sieh den Tatsachen ins Auge, du kannst eh nichts ändern.

Artikel 2: Et kütt wie et kütt.

  • („Es kommt, wie es kommt.“)
  • Füge dich in das Unabwendbare; du kannst ohnehin nichts am Lauf der Dinge ändern.

Artikel 3: Et hätt noch emmer joot jejange.

  • („Es ist bisher noch immer gut gegangen.“)
  • Was gestern gut gegangen ist, wird auch morgen funktionieren. Situationsabhängig auch: Wir wissen es ist Murks, aber es wird schon gut gehen.

Artikel 4: Wat fott es, es fott.

  • („Was fort ist, ist fort.“)
  • Jammer den Dingen nicht nach und trauere nicht um längst vergessene Dinge.

Artikel 5: Et bliev nix wie et wor.

  • („Es bleibt nichts wie es war.“)
  • Sei offen für Neuerungen.

Artikel 6: Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet.

  • („Kennen wir nicht, brauchen wir nicht, fort damit.“)
  • Sei kritisch, wenn Neuerungen überhandnehmen.

Artikel 7: Wat wells de maache?

  • („Was willst du machen?“)
  • Füg dich in dein Schicksal.

Artikel 8: Maach et joot, ävver nit zo off.

  • („Mach es gut, aber nicht zu oft.“)
  • Qualität über Quantität.

Artikel 9: Wat soll dä Kwatsch?

  • („Was soll das sinnlose Gerede?“)
  • Stell immer die Universalfrage.

Artikel 10: Drinks de ejne met?

  • („Trinkst du einen mit?“)
  • Komm dem Gebot der Gastfreundschaft nach.

Artikel 11: Do laachs de disch kapott.

  • („Da lachst du dich kaputt.“)
  • Bewahre dir eine gesunde Einstellung zum Humor.
  • favorite

    3 Gefällt mir

    Johanna Schink , mirabilos , DaBaasti|Ubuntukind

  • chevron_right

    Tom Teichler – Freitag, 27 Juli - 20:04

    22:04:11 tom@dolphi-mobil:~$ acpi -t
    Thermal 0: ok, 95.0 degrees C

    Öhm… jo… dem is auch warm :D…

  • 2 Kommentare

  • 28 Juli Dominik George

    Das sollte aber kein ok mehr liefern und du solltest dringend mal was an der Belüftung tun... 65 °C ist absolute Obergrenze.

  • 29 Juli mirabilos

    Je nach CPU-Modell und so halt.